Donnerstag, 15 März 2012 08:14

Frank dominiert über 60 Meter

KASSEL. Eike Kratzsch vom VfL Wolfhagen war der überragende Nachwuchsmann der Hallen-Kreismeisterschaft der Leichtathletik-Schüler- und Schülerinnen von 15 bis sechs Jahren in der Aueparkhalle in Kassel. Der Schüler-Mehrkampfmeister des Deutschen Turnerbundes landete mit 5,61 m den weitesten Flug in die Weitsprunggrube und steigerte sich im Kugelstoßen gegenüber den nordhessischen Titelkämpfen in Bad Sooden-Allendorf um 21 Zentimeter auf 12,22 m.

Auch Kugelstoßer Hochhuth beweist bei Kreismeisterschaften der Schüler Talent.

Über 60 Meter der M 15 hatten die Jungen des SSC Vellmar das Sagen und landeten mit Cornelius Hottenrott (8,1 s) und Christian Hayn (8,2 s) ebenso einen Doppelsieg wie im Hochsprung, wo beide 1,57 m überquerten. Zudem standen Hottenrott und Hayn in der siegreichen M 15-Staffel des SSC Vellmar, die mit weiterhin Luca Hertel und Yannick Billing über 4 x 60 Meter in 34,2 Sekunden vor der LG Baunatal/Fuldabrück gewann. Die Weitspringer Jonas Sünder (LAV Kassel, M 13, 4,82 m) und Philipp Gebauer (SSC, M 12, 4,71 m) sowie Hochspringer Tobias Schuster (LAV; M 14, 1,54 m) und Kugelstoßer Dario Hochhuth (LG Baunatal/Fulda-brück, M 14, 9,34 m) sind weitere Jungen mit Perspektive.

Die aus dem Lager der Kunstturner kommende Leonie Frank (LAV) gehört dem Jahrgang 1999 an und erzielte dennoch in 8,2 Sekunden die Tages-Bestzeit über 60 Meter der Mädchen. Ihr am nächsten kamen Clara-Sophie Friedrich (SSC, W 15) und Sharin Oziegbe (SSC, W 14) mit jeweils 8,4 Sekunden. Mit 5,03 m bleibt Sharin Oziegbe zudem für die weitesten Flüge in die Weitsprunggrube zuständig. Im Hochsprung ist noch keine neue Carolin Klupsch in Sicht. Alicia Grunewald (WOH, W 14) und Samira Mehic (LAV, W 13) erzielten hier mit jeweils 1,48 m die besten Leistungen.

Hoch her ging es im Kugelstoßen der W 15. Drei junge Athletinnen übertrafen die Zehn-Meter-Marke. Neben der sich auf 11,20 m steigernden Juliane Schulze (LAV) können auch Clara-Sophie Friedrich (SSC, 10,54 m) sowie die Überraschungs-Dritte Louisa Muth (LAV, 10,30 m) bis zum Sommer noch einen halben Meter zulegen. Lediglich eine Zehntelsekunde betrug der Vorsprung der LAV-Teenager im Prestige-Duell gegen den SSC Vellmar über 4 x 60 Meter. In 33,9 unterboten Sabrina Rinder, Paula Rücker, Juliane Schulze und Jennifer Brommer die letztjährige Siegerzeit um fast zwei Sekunden.

In den Feldern der Jüngsten machten neben Kerstin Beuermann (TG Wehlheiden, W 11) die dreifache Siegerin Lena Meise (SSC, W 10) sowie Merle Sünder (LAV, W 9) mit Nachdruck auf sich aufmerksam. 541 Athleten traten an beiden Wettkampftagen an. 116 Titel wurden vergeben. Mit 59 Meisterwimpeln schossen die Athleten des SSC Vellmar vor dem LAV Kassel (34) den Vogel ab. (zct)

Quelle: HNA, 14.03.2012

Letzte Änderung am Donnerstag, 15 März 2012 08:18