Sonntag, 27 Juni 2010 12:21

Nachwuchs traf sich in Wolfhagen

Jens Gündling (links) demonstriert eine Übung Jens Gündling (links) demonstriert eine Übung (c) VfL Wolfhagen

Zu einem Bezirkstraining unter Anleitung des Landes-Cheftrainer Jens Gündling (Aschaffenburg) hatte der VfL am Samstag nach Wolfhagen eingeladen. Nachwuchsringer aus vier der sechs Vereine des Bezirks fanden dann trotz des sonnigen Wetters den Weg in die Neue Großsporthalle der Wilhelm-Filchner-Schule in Wolfhagen.

Die über 20 angereisten Nachwuchsringer erlebten ein abwechslungsreiches und auch anstrengendes Training mit Landes-Cheftrainer Jens Gündling.

Nach intensiver Aufwärmphase zeigte der erfahrene Ringer einige Techniken für den Angriff und die Abwehr im freien Stil. Beim nachfolgenden eigenen Üben korrigierte er dann die jungen Ringer und gab ihnen weitere Tipps, wie sie ihren Gegner 'überrumpeln' können. Nach einer Mittagspause folgten dann im zweiten Abschnitt weitere Übungen, die das Technikrepertoire des Nachwuchses erweitern helfen sollen.

Zahlreiche mitgefahrene Eltern und Heimtrainer und auch Gäste zeigten sich beeindruckt vom Engagement der jungen Sportler und den Übungen, die Jens Gündling mit den Sportlern durchführte.

Der Bezirksvorsitzende Mirco Sippel (RSV Elgershausen) und auch Jens Gündling waren mit der Organisation und vorallem der Mitarbeit der Nachwuchsringer sehr zufrieden.

Wir möchten uns ganz besonders bei den Ringerfreunden aus Immenhausen bedanken, die ihre komplette Matte am Samstagmorgen in Immenhausen abbauten und zum Training nach Wolfhagen mitbrachten. Die verfügbare Mattenfläche konnte so verdoppelt werden. Vielen Dank!!

Ein paar Eindrücke vom Training:

_dsc1070

_dsc1069

_dsc1075

_dsc1071

_dsc1080

_dsc1081

_dsc1083

_dsc1085

_dsc1087

_dsc1088

Letzte Änderung am Sonntag, 27 Juni 2010 15:21